Gewebe- & Organspende

Es mag aber noch andere Gründe geben, weshalb viele Menschen, die der Organspende positiv gegenüberstehen, dennoch zögern, ihre Organspendebereitschaft schriftlich festzuhalten. Dies sind oft auch jene Gründe, die bei manchen Menschen zu einer unentschiedenen oder gar ablehnenden Haltung führen: Da ist der Verdacht, daß mit Organen ein krimineller Handel getrieben wird, oder das ungute Gefühl, daß es bei der Organvergabe nicht immer mit rechten Dingen zugeht.

Und mancher befürchtet, als möglicher Organspender nicht optimal medizinisch behandelt und zu früh für tot erklärt zu werden. Der Gesetzgeber hat diese Befürchtungen ernst genommen und im Transplantationsgesetz unrechtmäßiges Handeln unter Strafe gestellt.

Dieses Gesetz sorgt zudem für Transparenz und größtmögliche Gerechtigkeit bei der Organvergabe, und es schützt die Persönlichkeitsrechte des Organspenders.

TÜV Süd geprüft Seit 05.11.2006
ISO 9001 zertifiziert.