Richtiges Verhalten

Schmerzen:

Schmerzen sind nach der Operation selten, aber möglich. Sie sollten dann immer dem Pflegepersonal Bescheid geben und nicht abwarten, ob sie von selbst vergehen.

Verband:

Nach der Operation wird ein Verband über dem operierten Auge angelegt. Üblicherweise wird er ein bis mehrere Tage nach der OP endgültig abgenommen. In welchen Sonderfällen auch danach ein Verband getragen werden muss, entscheidet Ihr Augenarzt entsprechend dem Heilverlauf.

Augentropfen:

Ab dem 1. Tag nach der Operation ist es erforderlich, Augentropfen anzuwenden. Solange Sie im Krankenhaus sind, wird Ihnen das Pflegepersonal hierbei helfen. Nach der Entlassung müssen Sie die Augentropfen selbst anwenden oder sich durch eine weitere Person (z. B. Familienmitglied) eintropfen lassen. Der Erfolg der Operation hängt wesentlich davon ab, dass die Augentropfen verlässlich und exakt wie angeordnet angewendet werden! In fast allen Fällen ist die Anwendung von Augentropfen über viele Monate erforderlich, manchmal über Jahre, selten lebenslang. Allerdings kann sich die Art der Tropfen und die
Anwendungshäufigkeit im Laufe der Zeit ändern.

Nochmals:

Von Ihrer Zuverlässigkeit bei der Anwendung der Augentropfen hängt der Erfolg der Operation
entscheidend ab!
Scheuen Sie sich deshalb nicht, jederzeit zu fragen, wenn Sie Zweifel haben, ob Sie es richtig machen. Ihr Augenarzt zeigt es Ihnen gerne und geduldig. Augentropfen müssen auch bei absolut optimalem Verlauf über wenigstens 6 Monate angewendet werden. Welche Tropfen genau wie häufig anzuwenden sind, bestimmt Ihr Augenarzt individuell nach Ihrer Situation. Wenn Anwendungs- oder Verträglichkeitsprobleme auftreten, ändern Sie die Behandlung keinesfalls selbständig, sondern konsultieren Sie immer Ihren Augenarzt.

Sonstige Medikamente:

Bitte nehmen Sie all Ihre Medikamente, wie vom Hausarzt verordnet, weiter ein. Medikamente, die der Augenarzt zusätzlich zu den Augentropfen ansetzt, können z. B. Mittel gegen Herpesviren oder in speziellen Fällen zur Unterdrückung der Immunabwehr sein. Bitte nehmen Sie diese Medikamente wie verordnet ein und lassen Sie Ihre Blutwerte vom Hausarzt regelmäßig kontrollieren. Ihr Augenarzt wird Ihnen genaue Instruktionen für Ihren per

TÜV Süd geprüft Seit 05.11.2006
ISO 9001 zertifiziert.