Wie bald kann man sehen?

Sehvermögen und Brille: Wenn der Verband zum ersten Mal vom Auge entfernt wird, werden Sie zumeist nur Licht, Farben und Umrisse sehen. Dies ist normal! Nach einer Hornhauttransplantation kann es viele Wochen und Monate dauern, bis sich das Sehvermögen langsam bessert, während die Hornhaut heilt. Das für die bestmögliche Sehschärfe notwendige Brillenglas kann nach einer Hornhauttransplantation oft ganz anders sein als vor der Operation. In den ersten Wochen und Monaten können diese Werte sich auch noch häufig ändern. Ihr Augenarzt wird entsprechend dem speziellen Verlauf in Ihrem Falle mit Ihnen zusammen entscheiden, wann es ggf. erstmals sinnvoll ist, ein neues (vorläufiges) Brillenglas zu verordnen. Bis dahin können Sie entweder Ihre bisherige Brille oder keine Brille tragen, ganz wie Sie es selbst am angenehmsten finden. Keine Sorge: Nicht passende Gläser schädigen das Auge nicht!

Autofahren:

Ob Sie Autofahren dürfen, hängt von der Sehschärfe des operierten Auges sowie des Partnerauges ab. Diese Frage wird Ihnen von Ihrem Augenarzt beantwortet.

TÜV Süd geprüft Seit 05.11.2006
ISO 9001 zertifiziert.